Bass

Bass [bas], der; -es, Bässe ['bɛsə]:
1. Männerstimme in der tiefen Lage:
er hat einen tiefen, rauen, sonoren Bass.
2. Sänger mit einer tiefen Stimme.
Syn.: Bassist.
3. tiefste Stimme eines Musikstücks.
4. sehr tief klingendes größtes Streichinstrument; Kontrabass:
Konzert für Bass und Orchester.
Syn.: Bassgeige.
5. Bassgitarre, elektrischer Bass:
er spielt Bass in einer Band.

* * *

bạss 〈Adv.〉
1. 〈alem.〉 besser
2. 〈hochdt.〉 sehr
● 〈fast nur in der Wendung〉 \bass erstaunt [<ahd. baz, got. *batis; zweiter Teil in fürbass, Grundstufe zu besser; verwandt mit Buße]

* * *

bạss [mhd., ahd. baʒ = besser, zu einem Adj. mit der Bed. »gut« u. eigtl. umlautloses Adv. zu 1besser, urspr. unregelmäßiger Komp. zu dem Adj. 1wohl]:
in den Wendungen b. erstaunt/verwundert sein/sich b. [ver]wundern (altertümelnd; sehr erstaunt/verwundert sein: alle waren darüber b. erstaunt, verwundert).

* * *

I
Bạss
 
[italienisch von vulgärlateinisch bassus »niedrig«], Abkürzung B, italienisch Bạsso, französisch Basse [bas], Musik: 1) Stimmlagenbezeichnung für die tiefste Männerstimme (Umfang etwa E-d1/f1; beim tiefen Bass Abstieg bis zum C; hoher Bass Bariton). In der Bühnenpraxis wird unterschieden zwischen dem seriösen Bass (z. B. Sarastro aus W. A. Mozarts »Zauberflöte«) und dem beweglicheren Bassbuffo (z. B. Bartolo aus G. Rossinis »Barbier von Sevilla«). Die Bezeichnung Bass entstand im 15. Jahrhundert, als der Contratenor in den Contratenor altus (Alt) und den Contratenor bassus aufgespalten und letzter dann abgekürzt Bassus genannt wurde. Der Bass als tiefste Stimme einer Komposition trägt und bestimmt die harmonische Anlage und folgt daher in der Stimmführung seinen eigenen Gesetzmäßigkeiten; 2) bei Instrumentenfamilien ist Bass die Bezeichnung für die tiefsten Vertreter, z. B. Bassgeige, Bassposaune, Basstrompete. Bass wird auch synonym für Kontrabass gebraucht.
II
Bass
 
[bæs], George, englischer Chirurg und Seemann, * Aswarby (County Lincolnshire) 30. 1. 1771, ✝ (verschollen im Pazifik) Februar 1803; unternahm 1795-99 mit M. Flinders Fahrten längs der Südostküste Australiens und um Tasmanien herum und entdeckte im Januar 1798 die nach ihm benannte Meeresstraße.
III
Bass,
 
1) Stimmgattung, die tiefe Männerstimme;
 
2) Kurzform für Kontrabass und Bassgitarre, auch Tuba;
 
3) die tiefste Stimme im Satz, das rhythmisch-harmonische Fundament im Begleitrhythmus.

* * *

Bạss, der; -es, Bässe [1, 2: ital. basso, Substantivierung von: basso = tief; klein, niedrig < vlat. bassus = dick, gedrungen; 4: kurz für: Bassgeige] (Musik): 1. a) tiefe Männer[sing]stimme, Bassstimme: im tiefsten B. antworten; mit vollem B. singen; b) <o. Pl.> Gesamtheit der tiefen Männerstimmen in einem Chor. 2. <o. Pl.> Bassstimme in einem Musikstück. 3. Sänger mit Bassstimme, Bassist. 4. a) tiefstes u. größtes Streichinstrument; Kontrabass: den B. streichen; b) <meist Pl.> Gesamtheit, Klang der tiefsten Orgel- od. Orchesterstimmen: die Bässe erdröhnten. 5. kurz für ↑Bassgitarre.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bass — bezeichnet: Bass (Akustik), Schallwellen mit tiefen Frequenzen („tiefe Töne“) Bass (Instrument), ein Musikinstrument mit Bass Tonlage oder das tiefste Instrument einer Instrumentenfamilie Bass (Stimmlage), eine tiefe Männer Stimmlage,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bass — (b[.a]s), n.; pl. {Bass}, and sometimes {Basses} (b[.a]s [e^]z). [A corruption of barse.] (Zo[ o]l.) 1. An edible, spiny finned fish, esp. of the genera {Roccus}, {Labrax}, and related genera. There are many species. [1913 Webster] Note: The… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • bass — bass; bass·ing; bass·ist; bass·ly; bass·ness; bass·ra; con·tra·bass·ist; oc·to·bass; sub·bass; con·tra·bass; …   English syllables

  • Bass — Saltar a navegación, búsqueda Bass puede referirse a: Bass, un apellido; la palabra inglesa para describir los sonidos graves, o por extensión un instrumento capaz de producir tonos graves, en general, lo que en español se denomina bajo; Bass, un …   Wikipedia Español

  • bass — bass1 [bās] n. [ME bas, BASE2; sp. infl. by It basso] 1. the range of the lowest male voice, usually from middle C to two or more octaves below 2. a) a voice or singer with such a range b) an instrument with a similar range within its family; …   English World dictionary

  • Bass — (b[=a]s), n. [F. basse, fr. bas low. See {Base}, a.] [1913 Webster] 1. A bass, or deep, sound or tone. [1913 Webster] 2. (Mus.) (a) The lowest part in a musical composition. (b) One who sings, or the instrument which plays, bass. [Written also… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Bass — Bass, a. Deep or grave in tone. [1913 Webster] {Bass clef} (Mus.), the character placed at the beginning of the staff containing the bass part of a musical composition. [See Illust. under {Clef}.] {Bass voice}, a deep sounding voice; a voice… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Bass — Bass, estrecho de * * * En zoología, cualquiera de numerosas especies de peces, muchas apreciadas como alimento o pesca deportiva. La mayoría pertenece a tres familias (todas del orden Perciformes): 400 especies de serránido y mero; la familia… …   Enciclopedia Universal

  • bass — the fish [15] and bass the musical term [15] are of course completely unrelated words, with different pronunciations. Bass meaning ‘of the lowest register’ is simply a modified spelling of the adjective base, under the influence of Italian basso …   The Hutchinson dictionary of word origins

  • bass — the fish [15] and bass the musical term [15] are of course completely unrelated words, with different pronunciations. Bass meaning ‘of the lowest register’ is simply a modified spelling of the adjective base, under the influence of Italian basso …   Word origins

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.